Zur Startseite - Home

Datenschutzerklärung

für Online-Bewerbungen über das Bewerbertool auf www.pflegeschule-nazareth.de der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel

Auf der Website der Pflegeschule Nazareth haben Sie die Möglichkeit, sich für die Ausbildung (generalistische Pflegeausbildung - lebensweltorientiert) online zu bewerben. Im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung für die Pflegeausbildung stellen Sie den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel personenbezogene Daten zur Verfügung. Es ist uns ein besonderes Anliegen, bereits während des Bewerbungsprozesses vertrauensvoll mit Ihren persönlichen Daten umzugehen. Daher ist es für uns selbstverständlich, alle personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen, unter Einhaltung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (DSG–EKD, Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland; DSVO, Datenschutzdurchführungsverordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen) streng vertraulich und verantwortungsvoll zu behandeln. Mit dieser Datenschutzerklärung für Online-Bewerbungen informieren wir Sie ergänzend zu unserer allgemeinen Datenschutzerklärung auf unserer Homepage darüber, welche Daten wir im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung erheben, zu welchen Zwecken wir diese Daten speichern und verwenden und wann wir die Daten wieder löschen. Wir bitten Sie, sich diese Datenschutzerklärung sorgfältig durchzulesen, bevor Sie uns personenbezogene Daten übermitteln. Um Ihre Online-Bewerbung abschicken zu können, müssen Sie die Datenschutzerklärung für Online-Bewerbungen als rechtlich bindende Einwilligungserklärung bestätigen und akzeptieren.

Datenerhebung

Wenn Sie sich für eine Pflegeausbildung online über unser Bewerbertool bewerben möchten, erfordert dies die Eingabe von bestimmten, in dem jeweiligen Online-Bewerbungsformular mit Pflichtfeldern gekennzeichneten, personenbezogenen Daten, wie z. B. Vor- und Nachnamen, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Damit wir Ihren Bewerbungswünschen besser entsprechen können, haben Sie ferner die Möglichkeit, uns freiwillig weitere Daten und Dateien zu übermitteln, z. B. eine persönliche Nachricht, Angaben zu Ihren Qualifikationen und Erfahrungen und Dateien mit Ihren Bewerbungsunterlagen, wie Ihrem persönlichen Anschreiben, Ihrem Lebenslauf, Ihrem Bewerbungsfoto, Ihren Zeugnissen etc. Bitte beachten Sie, dass insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse oder die von Ihnen zu Zwecken der Bewerbung übermittelten weiteren Daten auch besonders sensible Daten enthalten können, wie z.B. Gesundheitsdaten. Wir empfehlen Ihnen daher, keine Angaben bezüglich besonders sensibler Daten zu machen, sofern dieses im Einzelfall nicht unbedingt erforderlich ist. Übermitteln Sie uns Angaben dieser Art, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Angaben in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung speichern und nutzen dürfen. Ihre in das Online-Bewerbungsformular eingegebenen Daten und hochgeladenen Dateien werden erst dann an uns übermittelt, wenn Sie durch Anklicken des entsprechenden Kontrollkästchens erklärt haben, dass Sie in die Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung einwilligen.

Datenspeicherung, Datennutzung und Datenlöschung

Die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien werden durch das Bewerbermanagement der Pflegeschule Nazareth ausschließlich für Zwecke gespeichert und genutzt, die im Zusammenhang mit der Erfassung und Bearbeitung Ihrer Bewerbung in der Pflegeschule Nazareth im Verbund der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel oder einer Ihrer Beteiligungsgesellschaften und der Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung, einschließlich der hierfür erforderlichen Kontaktaufnahme mit Ihnen, stehen. Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, können die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien im Rahmen der Pflegeausbildung mit Ihnen weiterverwendet werden. Sollte Ihre Bewerbung auf eine Pflegeausbildung nicht erfolgreich sein oder sollten Sie Ihre Bewerbung im Laufe des Bewerbungsverfahrens zurückziehen, halten die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien bis zum Ende des Bewerbungsverfahrens und darüber hinaus noch für drei Monate in ihrer Bewerberdatenbank gespeichert, um etwaige Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung beantworten zu können. Das Bewerbungsverfahren für einen Ausbildungskurs der Pflegeausbildung endet jeweils zum 1. April / 1. Oktober eines Jahres. Nach Ablauf dieser Zeit zzgl. der genannten drei Monate werden Ihre personenbezogenen Daten und Dateien automatisch gelöscht. Die verbleibenden, anonymisierten Daten können unter Beachtung von Punkt 3 zu statistischen Zwecken verwendet werden.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Bewerbung ganz oder teilweise zurückzuziehen. Auch können Sie jederzeit verlangen, dass sämtliche oder einzelne Ihrer übermittelten personenbezogenen Daten und Dateien aus unserer Bewerberdatenbank gelöscht oder geändert werden. Bestimmte Daten zu Ihrer Bewerbung müssen jedoch für einen begrenzten Zeitraum von 3 Monaten gespeichert werden, um gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Nachweispflicht aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), nachzukommen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Genannt sei hier insbesondere das sog. EKD-Datenschutzgesetz (DSG-EKD) z.B. §§ 49 Abs. (1), 6 Nr. 3., 4. und 2. DSG-EKD, wonach gemäß Ziff. 4 die Verarbeitung für die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens erforderlich ist, da sie im Interesse der Einrichtung als Stelle der Verarbeitung liegt.

Daneben sind Verarbeitungen auch in Fällen zulässig, in denen uns gegenüber Nutzer eine gesonderte Einwilligung erklärt haben.

Datenweitergabe an Dritte

Ihre im Rahmen der Online-Bewerbung übermittelten Daten und Dateien werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass hierzu Ihr ausdrückliches Einverständnis, eine behördliche Anordnung oder eine Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag unter Einhaltung der Voraussetzungen des § 30 DSG-EKD vorliegt. Die Auszubildenden in der Pflegeschule Nazareth benötigen neben dem Schulplatz (auf den sie sich hiermit bewerben) auch einen Träger der praktischen Ausbildung. Um Sie bei der Vermittlung zu einem Träger unterstützen zu können benötigen wir ihr Einverständnis zur Weitergabe Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung usw.

Allen Bewerberinnen und Bewerbern unserer Online-Bewerbung stehen sog. Betroffenenrechte zu, d.h. Rechte, die der Nutzer als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Diese Rechte kann der Nutzer gegenüber der verantwortlichen Stelle gelten machen. Sie ergeben sich aus dem DSG-EKD:

Recht auf Auskunft, § 19 DSG-EKD 

der Nutzer hat das Recht auf Auskunft über die ihn betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung, § 20 DSG-EKD 

Wenn ein Nutzer feststellt, dass unrichtige Daten zu seiner Person verarbeitet werden, kann er Berichtigung verlangen. Unvollständige Daten müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervollständigt werden.

Recht auf Löschung, § 21 DSG-EKD  der Nutzer hat das Recht, die Löschung seiner Daten zu verlangen, wenn bestimmte Löschgründe vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, § 22 DSG-EKD ein Nutzer hat das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten. Dies bedeutet, dass seine Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um ihre weitere Verarbeitung oder Nutzung einzuschränken.

Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung, § 25 DSG-EKD

Der Nutzer hat grundsätzlich ein allgemeines Widerspruchsrecht auch gegen rechtmäßige Datenverarbeitungen, die im öffentlichen Interesse liegen, in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des berechtigten Interesses einer Stelle erfolgen.

Widerruf erteilter Einwilligungen

Dem Nutzer unseres Bewerbungsportals steht das Recht zu, eine Einwilligung zur Datenverarbeitung der von Ihm im Rahmen der Online-Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten und Dateien jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung kann schriftlich an die verantwortliche Stelle (siehe Adresse unten) gerichtet werden. Einer Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ein Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem dieser ausgesprochen wird. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

Bei Bedarf oder bei bestehenden Fragen dazu kann sich der/die Betroffene an den örtlichen Beauftragten für den Datenschutz,  c/o Stabsstelle Recht/Versicherungen der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Königsweg 1, 33617 Bielefeld, Telefon: 0521-144-3069, wenden.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen

Unabhängig davon besteht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Betroffene der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich nicht zulässig ist. Dies ergibt sich aus § 17 Abs. 2 Nr. 3 DSG-EKD. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen.

Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde für unsere Einrichtungen ist der Beauftragte für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland, Außenstelle Dortmund, Friedhof 4, 44135 Dortmund, E-Mail: mitte-west@datenschutz.ekd.de, Tel.: 0231533827-0.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

ist die Stiftung Nazareth, kirchliche Stiftung privaten Rechts,
in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel,
Nazarethweg 5-7,  33617 Bielefeld vertreten durch den Vorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Tel. 0521-144-0.

Datenschutzbeauftragter der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle hat einen örtlichen Beauftragten für den Datenschutz bestellt. Seine Kontaktdaten lauten wie folgt:

Der örtliche Beauftragte für den Datenschutz
c/o Stabsstelle Recht/Versicherungen der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel
Königsweg 1
33617 Bielefeld
Telefon: 0521-144-3069

Sicherheit

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Im Falle der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Eine Übertragung Ihrer Daten und Dateien erfolgt über eine SSL-Verschlüsselung. 

Ergänzend zu dieser Datenschutzerklärung für Online-Bewerbungen gilt unsere » allgemeine Datenschutzerklärung.

Stand: 24.05.2018

   Informationen

  » [ Online-Bewerbung ]
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Instagram!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!Lesen Sie mehr bei Issuu!

Nützliche Links
Kontaktformular
Aktuelles
Aktuelles Bethel

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit
Presse Bethel

Service
Sitemap

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.
OK

Diese Webseite verwendet nur technisch notwendige Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

© 2022 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel